Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 7.9 (°C)
Windgeschw.:3.2 (km/h)
Windrichtung: N-O, 55.8 °
Globalstrahlung: 174.0 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 27.04.2017, 16:30 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
Gesamtwirkungsgutachten zur 3. Fortschreibung des Luftreinhalte- plans Stuttgart
Download (beim RP Stuttgart)
Die Witterung im Jahr 2016, Meteorologischer Jahresbericht Stuttgart Hohenheim
Jahresbericht 2016
Klimasparbuch Stuttgart
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2012
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Spot-Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Mittlere Monats- und Jahreswerte in Stuttgart (mit Klimatabelle)


März




Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen im beginnenden Frühling nimmt die Heiztätigkeit langsam ab, so daß auch die Schwefeldioxid- und Staubbelastung allmählich sinkt. Im Mittel über die vergangenen Jahre lag die SO2-Immission im März unter 12 µg/m³.

 

Die bedeutende verkehrsbedingte Schadstoffkomponente NO2 zeigt gegenüber den Vormonaten praktisch keine Veränderung. NO2 hat nahezu keinen jahreszeitlichen Gang. Andererseits reicht die schon höher stehende Sonne noch nicht aus, um den photochemischen Prozeß der Ozonbildung aus Stickoxiden und Kohlenwasserstoffen in Gang zu setzen. Die mittleren wie auch kurzfristigen Ozonwerte verharren auf relativ niedrigem Niveau.

 

Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt ... Wer kennt es nicht dieses Kinderlied, das darauf hinweist, daß der Winter vorbei ist, der Boden auftaut, die Saat genügend Sonne und Wärme bekommt. Die großräumigen Luftdruckänderungen, die im Februar begannen, setzen sich im März fort. So kommen jetzt häufiger Ostwindwetterlagen vor. Bei klarem Wetter gelingt es der jetzt schon 39 Grad hochstehenden Sonne, den Erdboden und damit auch die Luft mittags stark zu erwärmen. Man spricht vom Vorfrühling. So kann in diesem Monat die Temperatur über 20 Grad Celsius ansteigen aber auch noch unter -10 Grad Celsius absinken. Die Sonne scheint im Mittel 124 Stunden und mit den Temperaturen geht es weiter aufwärts.

 

Bauernregel:

 

- "St. Gertrud (17.) die Erde öffnen tut" -

 

- Ein grüner März erfreut kein Bauernherz.

Klimatabelle (März)



 

Mittlere Monatswerte der Klimaelemente in Stuttgart-Stadtmitte (312 m), Stuttgart-Schnarrenberg (314) und in Stuttgart-Hohenheim (420 m)

 

Klimaelement STUTTGART Stuttgart-Hohenheim
Stadtmitte
1951-1980
Schnarrenberg
1961-1990**
1951-1980 1961-1990
Mitteltemperatur (°C) 5.9 5.3 4.3  4.6
Höchsttemperatur (°C) 24.6 (1989) 24.6 24.5 (1989) -
Tiefsttemperatur(°C) -11.9 (1971) -14.6 -14.7 (1971) -
Eistage 0.5 1 1.3 1.1
Frosttage (Tage) 8.7 10 12.7 11.4
Heiztage (Tage) 30.7 - 31.0 -
Gradtagzahl * 434 - - -
Sommertage (Tage) 0 0 0 0
Heiße Tage (Tage) 0 0 0 0
Schwüle Tage (Tage) 0 - 0 0
Regentage (Tage) 12.2 10 14.2  16.1
Gewittertage (Tage) - - 0.5 0.9
Niederschlagsmenge (mm) 38 39 37 41
Verdunstung (mm) - 32 - -
Sonnenhöchststand (Grad) 39 39 39 -
Möglicher Sonnenschein (h) 363 363 363 -
Mittlere Sonnenscheindauer (h) 124 - 133 124
Globalstrahlung (W/m²) - - 122 -

 

(Werte in Rot gelten für den Zeitraum 1961-1990, die in Schwarz für 1951-1980)
*( Gradtagzahl = Mittel aus 1982 - 1997),
**( nach Umzug des Wetteramtes gelten die Werte  für Stuttgart - Schnarrenberg)

 




 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie