Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 7.4 (°C)
Windgeschw.:4.7 (km/h)
Windrichtung: S-S-W, 212.0 °
Globalstrahlung: 0.0 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 21.03.2019, 23:00 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
Die Witterung im Jahr 2018, Meteorologischer Jahresbericht Stuttgart Hohenheim
Jahresbericht 2018
Feinstaubbelastung in Stuttgart an Silvester 2018/2019
PM10 und PM2.5 an Silvester
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Mittlere Monats- und Jahreswerte in Stuttgart (mit Klimatabelle)


März




Mit den ersten w√§rmenden Sonnenstrahlen im beginnenden Fr√ľhling nimmt die Heizt√§tigkeit langsam ab, so da√ü auch die Schwefeldioxid- und Staubbelastung allm√§hlich sinkt. Im Mittel √ľber die vergangenen Jahre lag die SO2-Immission im M√§rz unter 12 ¬Ķg/m¬≥.

 

Die bedeutende verkehrsbedingte Schadstoffkomponente NO2 zeigt gegen√ľber den Vormonaten praktisch keine Ver√§nderung. NO2 hat nahezu keinen jahreszeitlichen Gang. Andererseits reicht die schon h√∂her stehende Sonne noch nicht aus, um den photochemischen Proze√ü der Ozonbildung aus Stickoxiden und Kohlenwasserstoffen in Gang zu setzen. Die mittleren wie auch kurzfristigen Ozonwerte verharren auf relativ niedrigem Niveau.

 

Im M√§rzen der Bauer die R√∂sslein einspannt ... Wer kennt es nicht dieses Kinderlied, das darauf hinweist, da√ü der Winter vorbei ist, der Boden auftaut, die Saat gen√ľgend Sonne und W√§rme bekommt. Die gro√ür√§umigen Luftdruck√§nderungen, die im Februar begannen, setzen sich im M√§rz fort. So kommen jetzt h√§ufiger Ostwindwetterlagen vor. Bei klarem Wetter gelingt es der jetzt schon 39 Grad hochstehenden Sonne, den Erdboden und damit auch die Luft mittags stark zu erw√§rmen. Man spricht vom Vorfr√ľhling. So kann in diesem Monat die Temperatur √ľber 20 Grad Celsius ansteigen aber auch noch unter -10 Grad Celsius absinken. Die Sonne scheint im Mittel 124 Stunden und mit den Temperaturen geht es weiter aufw√§rts.

 

Bauernregel:

 

- "St. Gertrud (17.) die Erde öffnen tut" -

 

- Ein gr√ľner M√§rz erfreut kein Bauernherz.

Klimatabelle (März)



 

Mittlere Monatswerte der Klimaelemente in Stuttgart-Stadtmitte (312 m), Stuttgart-Schnarrenberg (314) und in Stuttgart-Hohenheim (420 m)

 

Klimaelement STUTTGART Stuttgart-Hohenheim
Stadtmitte
1951-1980
Schnarrenberg
1961-1990**
1951-1980 1961-1990
Mitteltemperatur (¬įC) 5.9 5.3 4.3  4.6
H√∂chsttemperatur (¬įC) 24.6 (1989) 24.6 24.5 (1989) -
Tiefsttemperatur(¬įC) -11.9 (1971) -14.6 -14.7 (1971) -
Eistage 0.5 1 1.3 1.1
Frosttage (Tage) 8.7 10 12.7 11.4
Heiztage (Tage) 30.7 - 31.0 -
Gradtagzahl * 434 - - -
Sommertage (Tage) 0 0 0 0
Heiße Tage (Tage) 0 0 0 0
Schw√ľle Tage (Tage) 0 - 0 0
Regentage (Tage) 12.2 10 14.2  16.1
Gewittertage (Tage) - - 0.5 0.9
Niederschlagsmenge (mm) 38 39 37 41
Verdunstung (mm) - 32 - -
Sonnenhöchststand (Grad) 39 39 39 -
Möglicher Sonnenschein (h) 363 363 363 -
Mittlere Sonnenscheindauer (h) 124 - 133 124
Globalstrahlung (W/m²) - - 122 -

 

(Werte in Rot gelten f√ľr den Zeitraum 1961-1990, die in Schwarz f√ľr 1951-1980)
*( Gradtagzahl = Mittel aus 1982 - 1997),
**( nach Umzug des Wetteramtes gelten die Werte  f√ľr Stuttgart - Schnarrenberg)

 




 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie