Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 6.7 (°C)
Windgeschw.:14.4 (km/h)
Windrichtung: W, 269.5 °
Globalstrahlung: 124.6 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 10.12.2018, 11:30 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
3. Fortschreibung des Luftrein- halteplans Stuttgart (Teilplan Landeshauptstadt Stuttgart)
Download LRP (Stand: Nov. 2018)
Grafiken (und Pdf-Dateien) zu den aktuellen Feinstaubwerten der LUBW-Station Am Neckartor
Grafiken PM10
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Mittlere Monats- und Jahreswerte in Stuttgart (mit Klimatabelle)


April




Parallel zu den steigenden Temperaturen nehmen die SO2-Konzentrationen weiter ab. Erste sehr warme Tage und die weiter zunehmende Einstrahlung lassen bereits Situationen mit erhöhten Ozonbelastungen zu. So wurden in Böblingen und am Hafen in Stuttgart monatliche Kurzzeitwerte von etwa 150-160 ”g/m³ gemessen, die somit nur knapp unterhalb des Warnwertes von 180 ”g/m³ liegen.

 

WĂ€hrend die mittlere NO2-Belastung weiterhin nahezu konstant bleibt, werden im April durch weniger austauscharme Wetterlagen und bessere DurchlĂŒftung mit bis zu etwa 120 ”g/mÂł deutlich geringere mittlere Spitzenwerte erreicht als in den Wintermonaten.

 

"April, April der weiß nicht, was er will". So heißt ein Spruch, der auf das wechselhafte Wetter des April hinweist. HĂ€ufig findet sich quer durch Mitteleuropa eine von Norden nach SĂŒden verlaufende Tiefdruckrinne, auf deren Westseite grönlĂ€ndische Polarluft bis in den Mittelmeerraum gelangt, was durch Tiefdruckbildung wieder zu warmen LuftvorstĂ¶ĂŸen von SĂŒden sorgt. So stehen nachwinterliche EinbrĂŒche frĂŒhsommerlichen VorstĂ¶ĂŸen gegenĂŒber, treffend beschrieben im " Osterspaziergang" von Goethes "Faust": "Vom Eise befreit sind Strom und BĂ€che ...". Mit 9.5 Grad Celsius (Stadtmitte) und 8.2 Grad Celsius (Hohenheim) liegt die Mitteltemperatur des Aprils nahe beim Jahresmittel. Die Höchsttemperaturen erreichen fast 30 Grad Celsius, doch kann auch noch Frost unter -3 Grad Celsius auftreten. Mit 50 Grad steht die Sonne jetzt schon zur Mittagszeit hoch am Himmel.

 

Bauernregeln:

 

- Im April ein tiefer Schnee, keinem Ding tut weh.

 

- Wohl hundertmal schlÀgt's Wetter um, das ist dem April sein Privilegium.

Klimatabelle (April)



 

Mittlere Monatswerte der Klimaelemente in Stuttgart-Stadtmitte (312 m), Stuttgart-Schnarrenberg (314) und in Stuttgart-Hohenheim (420 m)

 

Klimaelement STUTTGART Stuttgart-Hohenheim
Stadtmitte
1951-1980
Schnarrenberg
1961-1990**
1951-1980 1961-1990
Mitteltemperatur (°C) 9.5 8.9 8.2 8.3
Höchsttemperatur (°C) 29.4 (1968) 28.8 28.0 (1968) -
Tiefsttemperatur (°C) -4.7 (1986) -4.7 -5.4 (1986) -
Eistage (Tage) 0 0 0 0.1
Frosttage (Tage) 1.6 3 4.1 3.6
Heiztage (Tage) 26.9 - 28.4 -
Gradtagzahl * 313 - - -
Sommertage (Tage) 0.5 0 0.2 -
Heiße Tage (Tage) 0 0 0 0
SchwĂŒle Tage (Tage) 0 - 0 -
Regentage (Tage) 13.1 11 15.5 16.3
Gewittertage (Tage) - - 1.3 2.0
Niederschlagsmenge (mm)) 49 54 49 58
Verdunstung (mm) - 54 - -
Sonnenhöchststand (Grad) 50 50 50 -
Möglicher Sonnenschein (h) 405 405 405 -
Mittlere Sonnenscheindauer (h) 159 - 165 157
Globalstrahlung (W/mÂČ) - - 173 -

 

(Werte in Rot gelten fĂŒr den Zeitraum 1961-1990, die in Schwarz fĂŒr 1951-1980)
*( Gradtagzahl = Mittel aus 1982 - 1997),
**( nach Umzug des Wetteramtes gelten die Werte  fĂŒr Stuttgart - Schnarrenberg)

 




 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie