Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 7.5 (°C)
Windgeschw.:7.6 (km/h)
Windrichtung: S-W, 231.9 °
Globalstrahlung: 52.9 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 17.12.2018, 14:30 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
3. Fortschreibung des Luftrein- halteplans Stuttgart (Teilplan Landeshauptstadt Stuttgart)
Download LRP (Stand: Nov. 2018)
Grafiken (und Pdf-Dateien) zu den aktuellen Feinstaubwerten der LUBW-Station Am Neckartor
Grafiken PM10
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
6. Emissionen


Abb. 6-1: Stickoxidemissionen in der Umgebung des Plangebietes 1988/89 (Ministerium f├╝r Umwelt Baden-W├╝rttemberg, 1990)
Aktuelle Angaben zu den Emissionen im Plangebiet Stuttgart 21 und in der Umgebung liegen leider nicht vor. Das als Grundlage f├╝r den Luftreinhalteplan Stuttgart erhobene Emissionskataster basiert auf dem Jahr 1985. Die Katasterfortschreibung hat begonnen, ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Mit ersten Ergebnissen ist nicht vor dem Fr├╝hjahr 1997 zu rechnen.

W├Ąhrend die Emissionen einiger Schadstoffkomponenten inzwischen deutlich abgenommen haben (z. B. Schwefeldioxid, Staubniederschlag und Blei) und kein lufthygienisches Problem mehr darstellen, kann davon ausgegangen werden, dass die Stickoxidemissionen sich bislang nur relativ wenig ver├Ąndert haben. Sie stammen zu einem gro├čen Teil aus dem Kraftfahrzeugverkehr und repr├Ąsentieren somit die in heutiger Zeit f├╝r die Schadstoffbelastung bedeutendste Quellengruppe. Eine weiteres Problem stellen Benzol und Ru├č in Stra├čenr├Ąumen dar (s.a. Kap. 7).

In der Abbildung 6-1 sind die Stickoxidemissionen je Quadratkilometer f├╝r das Plangebiet und die Umgebung dargestellt. Sie variieren zwischen knapp 300 t/a je km┬▓ im Innenstadtbereich und etwa 7 t/a und km┬▓ am Ortsrand von Gablenberg. Im unmittelbaren Plangebiet betragen die Stickoxidemissionen etwa 70 bis 130 t/a und km┬▓.

Das Emissionskataster l├Ąsst zudem erkennen, dass die Stickoxidemissionen zu einem gro├čen Anteil der Quellengruppe Kraftfahrzeugverkehr entstammen. Nur relativ geringe Anteile sind dem Hausbrand zuzuordnen. Der Beitrag der Quellengruppe Industrie und Gewerbe ist noch geringer und auf wenige der betrachteten Fl├Ąchen begrenzt.


 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie