Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 7.1 (°C)
Windgeschw.:5.4 (km/h)
Windrichtung: W-S-W, 242.8 °
Globalstrahlung: 3.1 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 17.12.2018, 16:30 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
3. Fortschreibung des Luftrein- halteplans Stuttgart (Teilplan Landeshauptstadt Stuttgart)
Download LRP (Stand: Nov. 2018)
Grafiken (und Pdf-Dateien) zu den aktuellen Feinstaubwerten der LUBW-Station Am Neckartor
Grafiken PM10
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
5. WindverhÀltnisse
5.4. Berechnete Windrosen



Abb. 5-10: Synthetische Windrosen in Stuttgart
Die Darstellung der flĂ€chenhaften Verteilung der Windstatistiken (Windrosenbeete) liefert einen guten Überblick ĂŒber die mittleren WindverhĂ€ltnisse im Untersuchungsgebiet.

Berechnet wurden die synthetischen Windrosen durch die Kombination der Windfeldmodellierung (Kapitel 5-3), der Berechnung der KaltluftflĂŒsse (Kapitel 5-2) sowie der Einbindung von gemessenen Windrosen. Diese synthetischen Windrosen gestatten einen direkten Vergleich mit gemessenen Windrosen.

Die Abbildung 5-10 zeigt eine Auswahl synthetischer Windrosen im Raum Stuttgart, wÀhrend in der Abbildung 5-11 Windrosen des nÀheren Bereichs der Planung Stuttgart 21 dargestellt sind. Deutlich wird die bekannte Tatsache, dass in Stuttgart, abhÀngig vom jeweiligen Standort, sehr unterschiedliche Windrosen auftreten.


Abb. 5-11: Synthetische Windrosen in Stuttgart
Insbesondere lĂ€sst Abbildung 5-10 die starke Kanalisierung der WindverhĂ€ltnisse im Nesenbachtal erkennen. Hier dominieren sĂŒdwestliche und nordöstliche Windrichtungen, wĂ€hrend an relativ nahe gelegenen anderen Standorten auch andere Windrichtungen hĂ€ufiger auftreten.

Im Plangebiet Stuttgart 21 (Abbildung 5-11) ist die Kanalisierung des Nesenbachtals nicht mehr zu erkennen. Diese ist eng auf die Talachse begrenzt. Die im Plangebiet berechneten Windrosen sind in allen Windrichtungen hĂ€ufiger belegt. Am östlichen Rand des Plangebietes dokumentiert sich der Einfluss von aus dem Neckartal einfließender Kaltluft. Auch die von den westlichen Höhen (Kriegsberg) abfließende lokale Kaltluft hat Einfluß auf die dortige Windverteilung.



 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie