Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 29.0 (°C)
Windgeschw.:5.8 (km/h)
Windrichtung: N-N-W, 344.0 °
Globalstrahlung: 746.8 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 22.07.2019, 14:00 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
Neue NO2- und PM10-Grafiken der LUBW-Stationen in ganz Deutschland 2018
NO2- und PM10-Grafiken 2018
Aktuelle Dateien des LRP Stuttgart zum downloaden (Pdf)
Luftreinhalteplan Stuttgart
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
UV-Index Prognose der BfS
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
UV-Index (Prognose)

Der UV-Index ist international einheitlich festgelegt. Er beschreibt den am Boden erwarteten Tagesspitzenwert der sonnenbrandwirksamen UV-Strahlung. Je höher der UV-Index ist, desto schneller kann bei ungeschützter Haut ein Sonnenbrand auftreten. Ein Sonnenschutz ist ab einem UV-Index von 3 erforderlich.
Bitte anklicken zum vergrößern!

Jedes Jahr wird von April bis September alle drei Tage eine Vorhersage für den UV-Index vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt, dem Deutschen Wetterdienst und weiteren assoziierten Institutionen erstellt. Von Oktober bis März erscheint eine Monatsprognose.

Die Intensität der UV-Strahlung ist vom Bewölkungsgrad abhängig. Wenn die Wolkendecke entgegen der Wettervorhersage aufreißt, wäre der vorhergesagte UV-Index zu niedrig. Daher sind bei vorhergesagter Bewölkung zwei UV-Index-Werte angegeben. Der niedrige Wert steht für den erwarteten UV-Index mit vorhergesagter Bewölkung. Der höhere Wert, errechnet vom DWD, ist der erwartete UV-Index bei strahlendem Sonnenschein.

Von April bis September werden vom BfS jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag 3-Tages-UV-Index-Prognosen für die 10 Vorhersagegebiete in Deutschland veröffentlicht. Die UV-Belastung ist im Winterhalbjahr von Oktober bis März in Deutschland gering. Daher werden in dieser Zeit im Gegensatz zum Sommerhalbjahr nur Monatswerte angegeben. Diese stellen die maximal möglichen UV-Index-Werte bei wolkenlosen Bedingungen dar.

Die Prognose basiert im Wesentlichen auf einer statistischen Auswertung der bisherigen UV-Messungen des bundesweiten UV-Messnetzes nebst den dazugehörigen vom DWD erfassten Wetterparametern.


UV-Index-Prognose für Samstag 20.07.2019 bis Montag 22.07.2019

  Küstenbereich Nordsee
20.07.2019
21.07.2019
22.07.2019
  Prognosegebiet      
  (Region)
UV-
Index
Wetter-
lage
UV-
Index
Wetter-
lage
UV-
Index
Wetter-
lage
  Küstenbereich Nordsee
6-7
wolkig
6-7
wolkig
5-7
wolkig
  Küstenbereich Ostsee
6-7
wolkig
6-7
wolkig
5-7
wolkig
  Norddeutsche Tiefebene
  West
6-7
wolkig
6-7
wolkig
5-7
wolkig
  Norddeutsche Tiefebene
  Ost
6-7
wolkig
6-7
wolkig
5-7
wolkig
  Mittelgebirgsregion West
6-7
wolkig
6-7
wolkig
6-7
wolkig
  Mittelgebirgsregion Ost
7
sonnig
6-7
wolkig
6-7
wolkig
  Süddeutschland West
8
sonnig
7-8
wolkig
7-8
wolkig
  Süddeutschland Ost
8
sonnig
7-8
wolkig
7-8
wolkig
  Hochrhein, Bodensee
8
sonnig
7-8
wolkig
7-8
wolkig
  Alpen
11
sonnig
10-11
wolkig
11
sonnig

Die Daten werden vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) erhoben und veröffentlicht.

http://www.bfs.de/DE/themen/opt/uv/uv-index/prognose/prognose_node.html


UV-Index und empfohlene Schutzmaßnahmen

UV-Index
Belastung
Schutzmaßnahmen
1 - 2
niedrig
   keine Schutzmaßnahmen erforderlich
3 - 5
mittel
   Schutz erforderlich:

   - während der Mittagsstunden Schatten aufsuchen
   - entsprechende Kleidung, Hut und Sonnenbrille
      tragen
   - für unbedeckte Haut Sonnenschutzmittel mit
     ausreichendem Lichtschutzfaktor verwenden.

6 - 7
hoch
8 - 10
sehr hoch
   Schutz absolut notwendig:

   - in der Mittagspause möglichst nicht draußen
     aufhalten!
   - unbedingt Schatten aufsuchen!
   - entsprechende Kleidung, Hut, Sonnenbrille und
     Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutz-
     faktor sind dringend notwendig.

11 und mehr
extrem



 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie