Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 6.6 (°C)
Windgeschw.:13 (km/h)
Windrichtung: W, 271.2 °
Globalstrahlung: 119.8 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 10.12.2018, 12:30 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
3. Fortschreibung des Luftrein- halteplans Stuttgart (Teilplan Landeshauptstadt Stuttgart)
Download LRP (Stand: Nov. 2018)
Grafiken (und Pdf-Dateien) zu den aktuellen Feinstaubwerten der LUBW-Station Am Neckartor
Grafiken PM10
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Schlußfolgerungen und Empfehlungen

Für eine ökologisch und ökonomisch optimierte Energieversorgung der Stadt Stuttgart, die den energiepolitischen Zielen und Prioritäten entspricht, ist die sinnvolle Kombination einer Vielzahl von Maßnahmen erforderlich.

Der Schwerpunkt der Maßnahmen liegt auf den Sektoren Raumwärmebedarf und Verkehr.

Aus der Gegenüberstellung der verschiedenen Szenarien in wird deutlich, dass ohne zusätzliche Maßnahmen die C02-Emissionen nur um ca. 10% gesenkt werden können (Trend-Szenario).

Eine deutlich darüber hinausgehende CO2-Reduktion wird erst durch


möglich.

Die Bewertung der Maßnahmen hinsichtlich ihres Potentials zur CO2-Minderung und ihrer Kosteneffizienz zeigt, welche Prioritäten bei den Maßnahmen gesetzt werden müssen, um möglichst kurzfristig mit den zur Verfügung stehenden Mitteln die größten Effekte zu erreichen.

Zusätzlich sind weitere Kriterien, wie Realisierbarkeit, Bewußtseinsschaffung, langfristige Effekte über den Betrachtungszeitraum des Konzepts hinaus, technische Weiterentwicklung, Kostendegressionseffekte usw. bei der Prioritätensetzung berücksichtigt.


 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie