Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 0.4 (°C)
Windgeschw.:6.1 (km/h)
Windrichtung: S-O, 128.3 °
Globalstrahlung: 0.0 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 15.12.2018, 17:00 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
3. Fortschreibung des Luftrein- halteplans Stuttgart (Teilplan Landeshauptstadt Stuttgart)
Download LRP (Stand: Nov. 2018)
Grafiken (und Pdf-Dateien) zu den aktuellen Feinstaubwerten der LUBW-Station Am Neckartor
Grafiken PM10
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Maßnahmenumsetzung Sektor Energie bis 2000

E 1.1 Wärmeschutzmodernisierungsprogramm für private Haushalte

Kommunales Förderprogramm (GRDrs. 116/1998; Sachstandsbericht GRDrs. 559/2001)
8.5 Mio. DM bis 2001

Darlehen im Energieeinsparprogramm des Landes B.-W. (seit 1999)
KfW-CO2-Gebäudesanierungsprogramm (seit 2001)

Angebote der NWS (thermografische Untersuchung von Gebäuden, Energiediagnose etc.
 

E 1.2 Beeinflussung des Nutzerverhaltens im privaten Bereich

Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen, Beratungsaktivitäten

Gründung des Energieberatungszentrums (GRDrs. 608/1998)
Städtische Förderung jährlich 55.000 DM (5 Jahre) und mietfreie Räume
 

E 1.3 Energiesparlampenaktion (Förderprogramm)

Bislang nicht umgesetzt (wird für nicht finanzierbar gehalten)
 

E 1.4 / E 1.5 Energiebewusste Bauleitplanung; Förderung der Niedrigenergiebauweise

Beschluss, beim Verkauf städtischer Grundstücke und beim Abschluss städtebaulicher Verträge 25 % bis 30 % unter den Anforderungen der Wärmeschutzverordnung zu bleiben (Beschluss März 1998)
 

E 2.1 verstärkte Modernisierung von Heizungsanlagen

s. auch E 1.1 (kommunales Energiesparprogramm)

Aktionen der NWS AG zur Heizungsumstellung und Substitution von Kohle und Öl durch Erdgas und Fernwärme
 

E 2.2 Förderung der Nahwärmeversorgung aus Blockheizkraftwerken

BHKW in Klärwerken Ditzingen, Möhringen und Plieningen
BHKW-Planung in Klärwerk Mühlhausen
BHKW im Hallenbad Sonnenberg und Mineralbad Leuze (in Vorbereitung)
BHKW-Planung Altenheim Sonnenberg und Parkheim Berg
 

E 2.3 Einbau von Energierückgewinnungsanlagen ins Gas-/Wassernetz

Bislang nicht umgesetzt

E 2.4 / E 2.5 Rationelle Wärmenutzung und Stromverwendung in Industrie u. Gewerbe

Bislang nicht umgesetzt (wird für nicht finanzierbar gehalten)
 

E 3.1 Verstärkte Substitution kohlenstoffreicher Energieträger

Zahlreiche Bemühungen der NWS AG
 

E 3.2 bis E 3.9 Regenerative Energien und Nutzung von Umweltwärme

Solarenergie
NWS-Projekte Burgholzhof, Brenzstraße, u.a.
Förderung des Phönix-Projektes durch die Landeshauptstadt Stuttgart
Absorberanlage Freibad Rosental
Anlage Inselbad (2001)
Kollektoranlage Seniorenwohnanlage Musberger Straße

Photovoltaik
Spezielle Tarife der NWS AG
Photovoltaikanlagen Werner-Siemens-Schule, Pestalozzischule, Filderschule
Ca. 45 weitere PV-Anlagen privater u. gewerblicher Investoren

Wärmepumpen
Beratung durch NWS, Contracting-Modell der NWS

Windenergie
Windkraftanlage Grüner Heiner (seit Mai 2000)

Biomasse
Holzhackschnitzel-Heizanlage Waldfriedhof
 

E 4.1 bis E 4.4 Energiedienstleistung, Least-Cost-Planning, Tarife

LCP-Maßnahmen im Fernwärmebereich
Maßnahmen im Bereich Tarifgestaltung (s. E 3.2 bis E 3.9)
 

E 4.5 Energiemanagement öffentliche Einrichtungen

Umfangreiche Aktivitäten (Dokumentation im Energiebericht der LHS)


 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie